– emto Talk in Köln: Kreislaufwirtschaft der Zukunft. Chancen für die Digitalisierung.

– emto Talk in Köln: Kreislaufwirtschaft der Zukunft. Chancen für die Digitalisierung.

Text: Roert Schütz:  Wie stark bestimmt die Digitalisierung den Erfolg der Kreislaufwirtschaft? Dieser Frage stellten sich Experten der Entsorgungsbranche anlässlich des ersten „Empto-Talk“ in Köln, bei dem ganz unterschiedliche Trends diskutiert wurden. Dabei waren auch ungewöhnliche Denkansätze durchaus ein Thema….

Re-Use in Österreich – eine Erfolgsgeschichte?

Re-Use in Österreich – eine Erfolgsgeschichte?

Text: Robert Schütz In Österreich haben allein die 28 RepaNet-Mitglieder mit ihren Re-Use-Aktivitäten die Gesamtemissionen ihrer Wirtschaft um knapp 75.000 Tonnen CO2-Äquivalente reduziert. Gleichzeitig wurden 2017 fast 2.000 neue Arbeitsplätze geschafften. Dieser Fortschritt wurde selbst von der EEA honoriert. Das…

Plastik-Verbot für Einweggeschirr, und was nun?

Plastik-Verbot für Einweggeschirr, und was nun?

Text: Robert Schütz:   Am 27. März 2019 hat die EU das Verbot für zehn ausgewählte Einwegprodukte beschlossen. Wie werden Industrie, Handel und Gastronomie hierauf reagieren? Schon jetzt gehen viele Unternehmen mit gutem Beispiel voran. Doch welche Alternativen sind wirklich umweltschonend;…

„Optimiert die digitale Bauplanung den Stoffkreislauf?“

„Optimiert die digitale Bauplanung den Stoffkreislauf?“

Im Auftrag des „Recycling Magazin“ (DETAIL Business Information GmbH). Die Bauwirtschaft bietet ein besonders hohes Potential für den verbesserten Stoffkreislauf. Ein Forschungsprojekt der Uni-Wuppertal baut auf die Digitale Bauplanung. Welche Chance hat eine virtuelle Simulation des Rückbaus wirklich?  (Robert Schütz,…

Sand wird knapp. Denkbare Lösungen und Alternativen

Sand wird knapp. Denkbare Lösungen und Alternativen

Text: Robert Schütz ( bautalk) Im Auftrag für das Schweizer Baujournal (robe-Verlag).   In der Bauindustrie werden die grössten Mengen an Sand verbraucht. Der Abbau steigt stetig. Sand aus der Wüste ist übrrigens meist unbrauchbar. Gefragt ist vor allem grobkörniger…

FHNW und Holcim präsentieren Recyclingverfahren : Die Elektrodynamische Fragmentierung von Betonabbruch

FHNW und Holcim präsentieren Recyclingverfahren : Die Elektrodynamische Fragmentierung von Betonabbruch

(Robert Schütz)  – Bauabfälle machen den grössten Anteil vom gesamten Abfallaufkommen aus. Mehr als 50% der Bauabfälle bestehen in Zukunft aus Betonabbruch. Entsprechend gross ist das Recyclingpotenzial. Das Zerkleinerungsverfahren der elektrodynamischen Fragmentierung (EDF) wurde daher von der Stiftung FHNW als…